Leistungen und Preise

 

Jagdliches Schießen für Vereine, Betriebe usw.
Die Schießstandleitung stellt:
den Schießleiter und die Standaufsichten
die erforderlichen Waffen und Munition,
die Scheiben und Schießkarten
die Einweisung in den Umgang mit den Waffen die Sicherheitsbelehrung
die Einteilung der Schießgruppen
die Eintragung der Ergebnisse in die Schießkarten
die Auswertung nach Punkten und die Ermittlung der Rangfolge

Die Schießgebühr beträgt 15,-E einschließlich
Versicherung und Entsorgung der Hülsen.
Geschossen wird mit Flinten Kal. 12 und Gewehren mit Zielfernrohr Kal. 221fb.

Disziplinen:

1.

10 x 1 Schuss auf Tontauben

2.

5 x 1 Schuss auf Rollhase

3.

5 x l Schuss auf Klappscheibe

4.

5 x 1 Schuss auf laufender Keiler

1 Serie Tontauben 15 Stück 10.-€ incl. Leihwaffe

Miete für Schießstandnutzung

Betriebe

100 €

Privatpersonen, Vereine, Brigaden usw.

50 €

Glesiener Vereine

30 €

Schule und Kindereinrichtungen

0 €

Nutzungsregeln:

Schießanlagen dürfen nur mit Genehmigung des Schießstandleiters betreten werden. Der Schießstandbetreiber haftet nicht für Personen- oder Sachschäden des Nutzers. Die Anlagen werden gereinigt übergeben und übernommen. Der anfallende Müll ist vom Nutzer zu entsorgen.

Mutwillig oder grob fahrlässige Zerstörungen durch den Nutzer werden in Rechnung gestellt.